Kreisfeuerwehr

Nach § 19 Abs. 1 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes (NBrandSchG) bilden die Freiwilligen Feuerwehren der kreisangehörigen Städte, Gemeinden und Samtgemeinden, die Werkfeuerwehren sowie die vom Landkreis Osnabrück unterhaltenen Feuerwehrtechnischen Zentralen die Kreisfeuerwehr.

Die Kreisfeuerwehr ist somit keine ständig präsente Feuerwehr des Landkreises, sondern die Zusammenfassung aller dem Landkreis und den kreisangehörigen Gemeinden zur Verfügung stehenden personellen und sächlichen Mittel.

Einerseits hat der Landkreis die übergemeindlichen Aufgaben des abwehrenden Brandschutzes und der Hilfeleistung wahrzunehmen, ist aber andererseits nicht verpflichtet, für diesen Zweck eine kreiseigene Feuerwehr einzurichten und zu unterhalten. Er erfüllt seine Aufgaben mit Hilfe der Kreisfeuerwehr. Auf Grund der gesetzlichen Regelung hat der Landkreis die Möglichkeit, die Aufgaben mit eigenen personellen und sächlichen Mitteln, aber auch mit Hilfe von Einrichtungen zu erfüllen, die die kreisangehörigen Gemeinden vorhalten.


Brandschutzabschnitte

Landkreise mit mehr als 60 Ortsfeuerwehren sind nach § 19 Abs. 3 NBrandSchG in der Regel in Brandschutzabschnitte zu untergliedern. Das Gebiet des Landkreises Osnabrück untergliedert sich in die zwei Brandschutzabschnitte Nord und Süd.

NORD

Artland, Fürstenau, Bersenbrück, Neuenkirchen, Bramsche, Ostercappeln, Bohmte und Bad Essen

Melle, Wallenhorst, Belm, Bissendorf, Hasbergen, Hagen aTW, Georgsmarienhütte, Hilter aTW, Bad Iburg, Bad Laer, Glandorf, Bad Rothenfelde und Dissen aTW

SÜD

Der Brandschutzabschnitt Nord umfasst die Freiwilligen Feuerwehren der ehemaligen Kreise Bersenbrück und Wittlage, zum Brandschutzabschnitt Süd gehören die Freiwilligen Feuerwehren der ehemaligen Kreise Melle und Osnabrück.


Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord

Nach § 19 Abs. 4 NBrandSchG stellen Landkreise aus der Kreisfeuerwehr Kreisfeuerwehrbereitschaften auf. Der Landkreis Osnabrück ist in die Brandschutzabschnitte Nord (Altkreise Bersenbrück und Wittlage) und Süd (Altkreise Osnabrück und Melle) untergliedert, so dass je Brandschutzabschnitt eine Feuerwehrbereitschaft aufzustellen ist.

Fachaufgabe Brandschutz Fachaufgabe Technische Hilfeleistung


Die Wahrnehmung der übergemeindlichen bzw. überörtlichen Aufgaben und der Nachbarschaftshilfe für die Fachaufgaben Brandschutz (Wasserförderung und -transport), Hilfeleistung (Technische Hilfeleistung und Logistik) sowie weitere Fachaufgaben (Hochwasserschutz und Personalreserve) erfolgen durch die FB-Nord und FB-Süd.

Leistungsmerkmale der FB-Nord:

Fachzug 1 „FZ-WF“: ca. 2.000 m B-Leitung, 4 FP 8/8
Fachzug 2 „FZ-WT“: ca. 10.000 l Wasser
Fachzug 3 „FZ-TH“: Durchführung techn. Hilfeleistungen größeren Umfangs
Fachzug 4 „FZ-L“: Verpflegung, Versorgung, Verkehrslenkung
Fachzug 5 „FZ-WF“: ca. 3.000 m B-Leitung, 4 FP 8/8

 

Einheit Einheitsführer Ortsfeuerwehr
Bereitschaftsführer Uwe Rasch Bramsche
Zugführer – Vertreter des BerFü Herbert Kempe Neuenkirchen

 



Darstellung der Zuggliederungen:

Stärke der FB Nord:  7 / 25 / 122 / 154

Führungsgruppe:  Stärke: 2 / 1 / 6 / 9

Fahrzeug Ortsfeuerwehr Stärke
ELW 1 Neuenkirchen  
MTW Voltlage  

Fachzug 1 – Wasserförderung:  Stärke: 1 / 5 / 28 / 34

Fahrzeug Ortsfeuerwehr Stärke
ELW Berge 1 / 1 / 2 / 4
LF 16-TS Ankum – / 1 / 8 / 9
SW_KatS Berge – / 1 / 5 / 9
TSF mit Schlauchanh. Bottorf-Borg – / 1 / 5 / 6
TSF mit Schlauchanh. Grönloh – / 1 / 5 / 6

Fachzug 2 – Wassertransport:  Stärke: 1 / 5 / 16 / 22

Fahrzeug Ortsfeuerwehr Stärke
MTW Hunteburg 1 / 1 / 2 / 4
TLF 16/24 Menslage – / 1 / 2 / 3
TLF 8-W Gehrde – / 1 / 2 / 3
TLF 16/25 Lintorf – / 1 / 5 / 6
TLF 20/30 Hunteburg – / 1 / 5 / 6

Fachzug 3 – Technische Hilfeleistung:  Stärke: 1 / 5 / 22 / 28

Fahrzeug Ortsfeuerwehr Stärke
ELW 1 Bramsche 1 / 1 / 2 / 4
RW 1 Neuenkirchen – / 1 / 2 / 3
RW 1 Engter – / 1 / 2 / 3
LF 16-TS Fürstenau – / 1 / 8 / 9
LF 16-TS Bramsche – / 1 / 8 / 9

Fachzug 4 – Logistik/Verkehrslenkung:  Stärke: 1 / 4 / 16 / 21

Fahrzeug Ortsfeuerwehr Stärke
ELW Bippen 1 / 1 / 2 / 4
GWL mit FKH Bippen – / 1 / 7 / 8
MTW Merzen – / 1 / 3 / 4
MTW Menslage – / 1 / 3 / 4
Krad Menslage/Merzen – / – / 1 / 1

Fachzug 5 – Wasserförderung:  Stärke: 1 / 5 / 31 / 37

Fahrzeug Ortsfeuerwehr Stärke
ELW Ueffeln 1 / 1 / 2 / 4
LF 16-TS Quakenbrück – / 1 / 8 / 9
LF 16-TS Ueffeln – / 1 / 8 / 9
LF 16-TS Bad Essen-Eielst.-Wtl. – / 1 / 8 / 9
TSF-W mit Schlauchanh. Wimmer – / 1 / 5 / 6