Am Neujahrstag wurden wir um 13:12 Uhr in die Küsterstraße gerufen. Es sollte eine große Garage brennen. Es waren die Feuerwehr Neuenkirchen und die Ankumer Drehleitereinheit mitalarmiert. Auf der Anfahrt war ein starker Feuerschein zu sehen. Vor Ort fanden wir ein Gartenschuppen hinter einer Garage in Vollbrand vor. Zügig wurden 2 Wasserversorgungen über Unterflurhydranten hergestellt und mehrere Trupps unter PA löschten den Brand mit 2 C Rohren ab. Ein Trupp kühlte mit 1 C Rohr die Garage und nahm eine Riegelstellung vor, sodass die Garage gehalten werden konnte. Die Drehleiter kam nicht zum Einsatz. Eine Hecke vom Nachbargrundstück wurde auch noch in Mitleidenschaft gezogen. Im Zuge der Nachlöscharbeiten wurde die Dachhaut geöffnet und via Wärmebildkamera kontrolliert. Wir waren mit 26 Kameraden im Einsatz.